Herzlich willkommen!

Julie von Effinger auf Schloss Wildegg glaubte an die Möglichkeit des Menschen, sich zu ändern. Am 14. Februar 1911 gründete sie eine Stiftung, um «der Trunksucht zu steuern» und «zur sozialen Erhebung der betroffenen Mitmenschen beizutragen».

In den vielfältigen Einrichtungen der Von Effinger Stiftung suchen wir heute von der Diagnose über vielfältige Therapieformen bis zur Selbsthilfe gemeinsam mit unseren Patientinnen und Patienten nach neuen, sicheren Wegen.

Als verlässlicher Partner begleiten wir sie mit Respekt und Engagement durch den Genesungsprozess – Schritt für Schritt zurück in ein selbstbestimmtes und eigenverantwortliches Leben.

Unsere Einrichtungen

Klinik Im Hasel AG

IZ Integrationszentrum AG

Effingerhort AG

Die Klinik Im Hasel ist eine ärztlich geleitete Einrichtung zur Behandlung von Menschen mit Abhängigkeitserkrankungen. Medizinisches und psychologisches Fachpersonal mit viel Erfahrung in Diagnostik und der Behandlung von Substanz- und Traumafolgestörungen begleiten Menschen mit Alkohol- und anderen Abhängigkeiten zurück in ein selbstbestimmtes Leben.

Nach einer stationären Sucht- oder Entzugsbehandlung kann das Leben im Integrationszentrum Aarau neu beginnen. An verschiedenen Standorten in und um Aarau werden in geschützten Rahmen professionell betreute Wohngemeinschaften angeboten und gemeinsam an der beruflichen und sozialen Wiedereingliederung gearbeitet.

Der Effingerhort ist die älteste Einrichtung für stationäre Suchttherapie im Kanton Aargau. Gesundheitlich-, psychisch- und sozial beeinträchtigte Menschen mit einer Alkohol- oder Drogenproblematik werden professionell begleitet. Im Rehahaus und im Wohnheim befinden sich Einrichtungen für stationäre Suchttherapie und Rehabilitation.